Tags

, ,

Eine kleine, interessante aber etwas grausame Episode beim Schlacht bei Zorndorf, aus “Die Schlacht von Zorndorf” von Dr Adolf Schottmüller (Berlin 1858).

Der Prinz und St. Andree flohen gegen die Mietzel hin, und es gelang ihnen durch den Morast an den Fluß zu gelangen, den sie auf ihren Pferden durchschwammen. Preussische Kugeln sollen sie bis dahin verfolgt haben.

Die beiden Damen, welche den Prinzen begleiteten, folgten in einem mit 6 Schimmeln bespannten Wagen, trafen aber eine weniger glückliche Stelle, und versanken so völlig in den Sumpf, daß weder von dem Wagen und den Pferden, noch von den Personen eine Spur aufgefunden werden Konnte.**)

**) Diese Nachricht ist mir von einem Einwohner in Neudamm mitgetheilt worden, der sie von einem Augenzeugen, einem alten preussischen Husaren in seiner Jugend oft hat erzählen hören.

 

Advertisements